Registriere dich jetzt.
28.09.2020

Warum uns Schweigen gut tun kann

Ruhiger See mit Schilf_1

Schweigen und Ruhe kann uns Klarheit bringen.

Durch Schweigen können wir mehr Energie für unser Leben gewinnen. 

Was ist Schweigen?

Im Allgemeinen verstehen wir unter Schweigen, nicht zu sprechen. Doch können wir das Verständnis von Schweigen ausweiten. Ein erweitertes Verständnis von Schweigen kann gerade im Kontext der Meditation hilfreich sein. Der traditionelle Begriff aus dem Sanskrit für Schweigen ist in diesem Zusammenhang Mauna.

Verschiedene Stufen von Schweigen

Schweigen kann verschiedene Stufen oder Intensitäten haben:

Nicht sprechen
Schweigen kann damit beginnen, für eine bestimmte Zeit nicht zu sprechen. Wir können auf dieser Stufe aber weiterhin etwas aufschreiben und so auf Fragen antworten oder auch still arbeiten.

Nicht kommunizieren
Doch können wir auch wählen, das Schweigen auszuweiten und generell nicht zu kommunizieren. Wir schalten das Smartphone aus oder gehen für eine Zeit lang ganz offline. Hier könnte auch dazugehören, dass wir während dieser Zeit nichts lesen.

Gedankliche Stille
Wenn wir nun dem Geist noch weniger Impulse durch noch weniger Kommunikation bieten, können wir in eine tiefere Stille gleiten. Eine Stille der Gedanken, deren stille Momente als großes Geschenk wahrgenommen werden können.

Frau_legt_einen_Zeigefinger_ueber_die_Lippen

Wenn wir schweigen, kann es in uns ganz still werden.

Doch warum sollte man schweigen?

Nun können wir die Frage stellen, warum wir überhaupt eine Zeit lang schweigen sollten? Was passiert, wenn wir uns Schweigen und innere Stille schenken?

Klarer und bewusster wahrnehmen
Wenn der Geist zur Ruhe kommt und alles gedankliche im Inneren absinken darf, können wir uns selbst, unser Leben und unsere Mitmenschen klarer wahrnehmen. Wir hören in diesen stillen Momenten nicht mehr nur unserer eigenen Geschichte zu, die vom eigenen Geist in unseren Köpfen stets erzählt wird. Wir nehmen also eindeutiger unsere Gedanken, aber auch unsere Gefühle wahr. So haben wir auch die Chance zu erfahren, welche Gefühle in uns wodurch ausgelöst werden. Was also unsere Trigger sind. Und so können wir Schritt für Schritt klarer und bewusster werden.

Nicht-Wissen akzeptieren
Mit diesem erweiterten Bewusstsein durch die Praxis des Schweigens kann uns auch auffallen, dass wir über bestimmte Dinge nicht so viel wissen. Und mit mehr innerer Klarheit wird es uns wahrscheinlich leichter fallen, dieses Nicht-Wissen anzunehmen. So haben wir auch die Chance, das große Potenzial einer Antwort wie Ich weiß es nicht! zu erkennen. Müssen wir stets über alles Bescheid wissen, Lösungen parat und eine Meinung haben? Wohl nicht. In dieser Herangehensweise kann besonders bei Diskussionen mit anderen Menschen ein Weg zu mehr Konsens und Frieden sein. So können wir viel Energie sparen.

Frau_legt_ihre_Finger_auf_einem_Berg_in_einer_rahmenden_Geste_zusammen

Mit mehr Klarheit können wir uns besser konzentrieren.

Energie mehr auf das lenken, was uns wirklich wichtig ist.
So können wir unsere Energie leichter auf das richten, was uns wirklich wichtig ist. Und somit unserem inneren Kern näherkommen, unseren wahren Wünschen und unserem ganz eigenen Lebensweg.

Uns steht mehr Energie zur Verfügung.
Wenn wir intensiver mit unserem wahren Lebensweg verbunden sind, kann es sein, dass uns das Handeln in unserem Leben leichter fällt. Wir haben mehr Energie, neue Projekte können wir leichter angehen oder auch den ganz normalen Alltag mehr genießen. Schweigen kann uns also richtig guttun.

Vielleicht auch interessant für dich:

Die Kraft der Stille. Finde Frieden in dir.
Save the date. Für die Stille in dir und finde Frieden





Mehr News für dich

  • Trauer
    20.09.2022

    Trauer

    Trauer ist nicht das, was du fühlst. Trauer ist das, was du tust. Lasst eure Herzen vom Tod brechen und schaut, was passiert. Das war meine spontane Antwort auf Veits Frage, ob ich zum Ende unseres Gesprächs für seinen

  • Das Wunder im Wunder
    01.09.2022

    Das Wunder im Wunder

    Einladung zu einem Experiment Wenn du nicht selbst lesen magst, dann schau dir dieses Video an. In diesen bewegten Zeiten von Corona, Krieg in der Ukraine und

  • Häutungen
    26.08.2022

    Häutungen

    Liebe Frauen*, Schwestern, Seelen, Mütter. Ich sitze. Gottesdienst auf meiner Terrasse. Die Sonne geht über den Bergen auf. Erst gab es die Strahlen über der Bergkuppe. Dann kam Licht.</

  • Verrückung und Veränderung
    13.05.2022

    Verrückung und Veränderung

    Die Wirklichkeit, von der wir sprechen können, ist nie die Wirklichkeit an sich, sondern eine von uns gestaltete Wirklichkeit. Heisenberg Clair Cameron Patterson (*2 Juni 1922, † 5. Dezember 1995) war ein Geophysi