Registriere dich jetzt.
02.06.2020

#unity

#unity

Auch wenn dieser Text für manche unbequem erscheinen mag...

Es reicht in diesen Zeiten nicht mehr aus, leise tolerant zu sein. Es reicht nicht mehr aus, nette, schöne Bilder zu posten. Jede Stimme der Toleranz und der Gleichberechtigung muss sich laut erheben.

Die Menschen in unseren Netzwerken – homodea, Life Trust, Veit Lindau – haben alle Farben, schwarz, braun, gelb, weiß und darauf sind wir stolz.

Es ist Zeit, dass sich die psychospirituelle Szene in reichen Ländern wie Deutschland auch mit der dunklen, unbequemen Seite unserer Privilegien beschäftigt. Wer denkt, dass es ihn nichts angeht, träumt und benutzt Worte wie Einheit und Frieden nur, um sich zu beruhigen.

Wir sind bereit, dazu beizutragen und vor allem selbst dazu lernen.

In Gedenken an George Floyd und jeden Menschen auf dieser Erde, der auf Grund seiner Hautfarbe immer noch nicht dieselben Privilegien erfahren darf wie wir.

Wir empfehlen dieses Video:
Privileg und kollektives Karma | Dawa Tarchin Phillips im Gespräch mit Veit Lindau

Und das Buch: Exit to Racism

Wir danken Menschen wie Tupoka Ogette, Aminata Belli, Aminata Touré und Alice Hasters für ihre mutige Vorarbeit.

Mehr News für dich

  • Was wäre, wenn Long Covid das Beste ist, was mir passieren konnte?
    23.11.2022

    Was wäre, wenn Long Covid das Beste ist, was mir passieren konnte?

    Im Podcast mit der wundervollen Andrea wurde mir das schöne Geschenk angeboten, eine Kolumne zu schreiben. Einen Einbl

  • Trauer
    20.09.2022

    Trauer

    Trauer ist nicht das, was du fühlst. Trauer ist das, was du tust. Lasst eure Herzen vom Tod brechen und schaut, was passiert. Das war meine spontane Antwort auf Veits Frage, ob ich zum Ende unseres Gesprächs für seinen

  • Das Wunder im Wunder
    01.09.2022

    Das Wunder im Wunder

    Einladung zu einem Experiment Wenn du nicht selbst lesen magst, dann schau dir dieses Video an. In diesen bewegten Zeiten von Corona, Krieg in der Ukraine und

  • Häutungen
    26.08.2022

    Häutungen

    Liebe Frauen*, Schwestern, Seelen, Mütter. Ich sitze. Gottesdienst auf meiner Terrasse. Die Sonne geht über den Bergen auf. Erst gab es die Strahlen über der Bergkuppe. Dann kam Licht.</