Registriere dich jetzt.

Kategorien entdecken

Für Menschen, die das Spiel ihres Lebens wach, erfolgreich und zugleich lässig spielen wollen.

Die Kraft der Erde ist in dir

erdiger_Waldweg_im_Sonnenlicht

Die Verbundenheit mit der Erde ist ein grundlegendes Lebensthema.

Du erfährst die grundlegenden Infos über das Wurzelchakra und erhältst 1 Tipp zur Aktivierung der Erdenergie in dir.

Die Themen des Wurzelchakras

Fühlst du dich gut mit der Erde verwurzelt? Fühlst du dich innerlich verbunden mit dem, was in dieser Welt passiert?
Und fühlst du dich sicher mit dem, was du selbst tust? Wie steht es um deine Lebenskraft? Und wie um dein Urvertrauen?
Das sind die Themen des Wurzelchakras. Unsere Verwurzelung mit der Erde und mit unserem Leben in individueller und kollektiver Hinsicht.

Woher kommt das Wort Wurzelchakra?

Der ursprüngliche Begriff aus dem Sanskrit für das Wurzelchakra ist Muladhara Chakra.
Dabei meint Mula die Wurzel und Adhara die Stütze, also die Wurzel als unsere Stütze. Chakra bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt soviel wie Rad,
denn ein Chakra liegt horizontal in unserem Körper und dreht sich idealerweise harmonisch. Ein Chakra ist also ein lebendiges Energiezentrum mit jeweils eigenen Themen.

Wo befindet sich das Wurzelchakra?

Das Wurzelchakra liegt im menschlichen Körper am unteren Ende der Wirbelsäule zwischen Anus und den Genitalien.

Frau_schaut_zuversichtlich_in_den_Himmel_im_Wald

Mit einem ausgeglichenen Wurzelchakra kannst du dich sicher fühlen.

Ein harmonisches Wurzelchakra

Wenn die Energie im Wurzelchakra harmonisch fließen kann, fühlst du dich sicher und stabil. Du bist dann ein Mensch, von dem man weiß, wofür er steht und wirkst verlässlich.
So kannst du mutig sein und ohne Zweifel voranschreiten. Dein Urvertrauen in das Leben ist stetig. Ein Gefühl von Verbundenheit kann vorherrschen.

Ein blockiertes Wurzelchakra

Eine unausgeglichene Energie im Wurzelchakra kann zu einer Art grundlegender Angst vor dem Leben führen.
Diese Angst kann sich in Misstrauen gegenüber Menschen, Prozessen oder auch Institutionen äußern. Daraus kann Unruhe und Nervosität entstehen. Ein Gefühl von Getrenntsein kann die Folge sein.

Deine_Verwurzelung_mit_der_Erde_kannst_du_staerken

Deine Verwurzelung mit der Erde kannst du stärken

1 Tipp zur Aktivierung des Muladhara Chakras

In einer Meditation kannst du dich besonders auf das Wurzelchakra konzentrieren und versuchen,
genau den Bereich des Chakras zwischen Anus und Geschlechtsteilen zu spüren. Dann kannst du beginnen,
dir feste Wurzeln vorzustellen, die aus diesem Chakra tief in den Boden hineinwachsen und nachhaltig von der Erde genährt werden.
Du kannst dir vorstellen, wie du durch diese Wurzeln die Kraft der Erde aufnimmst und wie diese Kraft jede deiner Zellen ganz erfüllt.
Die Kraft der Erde kann so deinen ganzen Körper erfüllen und dein gesamtes Wesen.
Diese Visualisierung kannst du immer wieder machen oder auch mehrmals am Tag.
Du kannst diese Übung auch in deinen Alltag integrieren, z. B. wenn du auf den Bus wartest.

Wenn du mehr über Chakren wissen möchtest, lies diesen Artikel über die 7 Hauptchakras und wie du deine Energie über die Chakras erhöhen kannst.

Vielleicht auch interessant für dich

Sieben Tore deiner Kraft








Empfohlene Kurse

Mehr Kategorien

Mehr News

homodea

Wir alle sind die Kapitäne des Raumschiffes Erde.
homodea ist ein Zuhause und eine Zukunftswerkstatt für wache Menschen.