Registriere dich jetzt.
23.04.2020

Liegestütz Challenge

Was braucht dein Verstand, um zu verstehen, dass die karmische Rückstoßwelle keine Power über dich hat, damit sich dein Verstand dauerhaft für etwas Neues entscheiden kann?

1. Registriere, dass die Welle da ist.

2. Baue ein Kontinuum in die neue Richtung.

Kontinuum bedeutet: egal wie es dir geht, du setzt jeden einzelnen Tag mindestens einen Impuls in die richtige Richtung. Wichtig ist hierbei, dass dieser Impuls nicht nur mental erfolgen darf. Er muss auch in deinem Herzen und in deinem Körper erfolgen. Denn erst wenn du etwas tust, registriert dein Unterbewusstsein, dass dir das wichtig ist.

Wenn du diesen einen Schritt in Richtung deines Herzenszieles gehst, registriert dein Unterbewusstsein, dass dieses Ziel wichtiger ist als alles, was dich davon abhalten will.

Wir fordern dich auf, jeden Tag für das, was dir heilig ist, eine kleine Handlung in die richtige Richtung zu machen.

Um das Ganze nun aufzubauen, fordern wir dich auf, jeden Tag einen Liegestütz zu machen. Egal wie du dich fühlst, ob du Herzschmerz hast, Fieber oder irgendwas anderes. Du machst diesen einen Liegestütz.

Und zwar folgendermaßen:

Du stellst dich auf deine Übungsmatte, schließt kurz deine Augen und du benennst das, was dir heilig ist. Das kann ein konkretes Ziel oder auch ein Gefühl sein. Wichtig ist nur, dass es etwas Konstruktives ist. Und dann machst du diesen Liegestütz.


Cool? Let’s go!

Wenn du das Ganze auf deine Ziele überträgst, kannst du das so sehen:

Anstatt dass du versuchst, ständig diese riesengroßen Durchbrüche zu erreichen, mach doch mal jeden Tag einen kleinen Babyschritt. Dann schau mal, was das mit deinem Unterbewusstsein macht. Dein Unterbewusstsein registriert dann Folgendes: Wow, du bist jetzt schon seit 5 Wochen, 20 Wochen, 30 Wochen, jeden Tag mindestens einmal mit deinem ganzen Körper auf eine Sache fixiert. Diese Sache ist dir echt wichtiger als die karmischen Rückstoßwellen.

Machst du mit und bist dabei? 

Mehr News für dich

  • Verrückung und Veränderung
    13.05.2022

    Verrückung und Veränderung

    Die Wirklichkeit, von der wir sprechen können, ist nie die Wirklichkeit an sich, sondern eine von uns gestaltete Wirklichkeit. Heisenberg Clair Cameron Patterson (*2 Juni 1922, † 5. Dezember 1995) war ein Geophysi

  • Freiheit und Sicherheit
    03.05.2022

    Freiheit und Sicherheit

    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety. zu Deutsch | Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. 1775, Benjamin

  • Coming out, going public | Notwendig oder nicht?
    26.04.2022

    Coming out, going public | Notwendig oder nicht?

    Aus heutiger Sicht ist in Österreich sowohl die eingetragene Partnerschaft als auch die Ehe für alle seit 01.01.2019 möglich. Trotz dieser gesetzlichen Lage muss sich jede Person, die nicht heterosexuell geprägt ist, unserer

  • Die Sichtbarkeit in der Unsichtbarkeit
    05.04.2022

    Die Sichtbarkeit in der Unsichtbarkeit

    Passiv ausgedrückt, beschreibt Sichtbarkeit den Zustand gesehen zu werden. Mit anderen Worten, im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen. Dabei ist zu unterscheiden, aus welcher Motivation der Drang, gesehen zu werden, stammt. <