Registriere dich jetzt.
23.04.2020

Liegestütz Challenge

Was braucht dein Verstand, um zu verstehen, dass die karmische Rückstoßwelle keine Power über dich hat, damit sich dein Verstand dauerhaft für etwas Neues entscheiden kann?

1. Registriere, dass die Welle da ist.

2. Baue ein Kontinuum in die neue Richtung.

Kontinuum bedeutet: egal wie es dir geht, du setzt jeden einzelnen Tag mindestens einen Impuls in die richtige Richtung. Wichtig ist hierbei, dass dieser Impuls nicht nur mental erfolgen darf. Er muss auch in deinem Herzen und in deinem Körper erfolgen. Denn erst wenn du etwas tust, registriert dein Unterbewusstsein, dass dir das wichtig ist.

Wenn du diesen einen Schritt in Richtung deines Herzenszieles gehst, registriert dein Unterbewusstsein, dass dieses Ziel wichtiger ist als alles, was dich davon abhalten will.

Wir fordern dich auf, jeden Tag für das, was dir heilig ist, eine kleine Handlung in die richtige Richtung zu machen.

Um das Ganze nun aufzubauen, fordern wir dich auf, jeden Tag einen Liegestütz zu machen. Egal wie du dich fühlst, ob du Herzschmerz hast, Fieber oder irgendwas anderes. Du machst diesen einen Liegestütz.

Und zwar folgendermaßen:

Du stellst dich auf deine Übungsmatte, schließt kurz deine Augen und du benennst das, was dir heilig ist. Das kann ein konkretes Ziel oder auch ein Gefühl sein. Wichtig ist nur, dass es etwas Konstruktives ist. Und dann machst du diesen Liegestütz.


Cool? Let’s go!

Wenn du das Ganze auf deine Ziele überträgst, kannst du das so sehen:

Anstatt dass du versuchst, ständig diese riesengroßen Durchbrüche zu erreichen, mach doch mal jeden Tag einen kleinen Babyschritt. Dann schau mal, was das mit deinem Unterbewusstsein macht. Dein Unterbewusstsein registriert dann Folgendes: Wow, du bist jetzt schon seit 5 Wochen, 20 Wochen, 30 Wochen, jeden Tag mindestens einmal mit deinem ganzen Körper auf eine Sache fixiert. Diese Sache ist dir echt wichtiger als die karmischen Rückstoßwellen.

Machst du mit und bist dabei? 

Mehr News für dich

  • Was wäre, wenn Long Covid das Beste ist, was mir passieren konnte?
    23.11.2022

    Was wäre, wenn Long Covid das Beste ist, was mir passieren konnte?

    Im Podcast mit der wundervollen Andrea wurde mir das schöne Geschenk angeboten, eine Kolumne zu schreiben. Einen Einbl

  • Trauer
    20.09.2022

    Trauer

    Trauer ist nicht das, was du fühlst. Trauer ist das, was du tust. Lasst eure Herzen vom Tod brechen und schaut, was passiert. Das war meine spontane Antwort auf Veits Frage, ob ich zum Ende unseres Gesprächs für seinen

  • Das Wunder im Wunder
    01.09.2022

    Das Wunder im Wunder

    Einladung zu einem Experiment Wenn du nicht selbst lesen magst, dann schau dir dieses Video an. In diesen bewegten Zeiten von Corona, Krieg in der Ukraine und

  • Häutungen
    26.08.2022

    Häutungen

    Liebe Frauen*, Schwestern, Seelen, Mütter. Ich sitze. Gottesdienst auf meiner Terrasse. Die Sonne geht über den Bergen auf. Erst gab es die Strahlen über der Bergkuppe. Dann kam Licht.</