Registriere dich jetzt.

Kategorien entdecken

Für Menschen, die das Spiel ihres Lebens wach, erfolgreich und zugleich lässig spielen wollen.
Bushido | Der Weg der Krieger*innen im homodea-Abo

Q & A | mit Veit Lindau

Dies ist der Raum, in dem Veit auf Fragen der Teilnehmer*innen antwortet.

Inhaltsverzeichnis

00:02:01
Kann ich Bushido auch machen, wenn ich die Werte, die du Veit als erstrebenswert siehst mal im Ansatz hatte, ich aber vom Leben in eine völlig andere Richtung gehen musste? Ich bin Nichts und ich hab keine Ahnung wie Gott mich da rausholen will.
00:03:57
Ich denke, dass ich schon verstehe, was für Werte Du aus Bushido ziehst. Ich sehe in dem Buch aber auch viel aus meiner Sicht Krankes. Wie siehst Du diese kritischen Aspekte?
00:06:21
Ich bin selbstständiger Coach und habe immer mehr Erfolg und umso mehr der Erfolg kommt, desto einsamer fühle ich mich. Ich bin mir, meinen Werten und meinem DO treu, dadurch entfernen sich immer mehr Menschen von mir. Hast du einen Tipp, wie ich mir, meinen Werten und meinem DO treu bleibe und mich nicht einsam fühle?
00:12:59
Letztes Wochenende erzähltest du von einer Situation im Restaurant wenn Kellner*innen von Oben herab behandelt werden. Solche Situationen triggern mich auch zutiefst. Wie gehst du in solchen Situationen für dich damit um?
00:14:41
Du sprachst in der ersten Lektion von Bushido über Gerechtigkeit. In der letzten Fragerunde hast du einer in der Psychiatrie arbeitenden Frau Fleisch als Ernährung empfohlen. Ich bekomme das nicht zusammen. Gilt Gerechtigkeit nicht allen Wesen gegenüber?
00:19:39
Nach der letzten Live-Lektion kam bei mir das bekannte Gefühl von „Ich muss Leistung bringen“ und das hat sich nicht gut angefühlt. Ich möchte aus meinem Daueranstrengungs- und Kampfmodus raus. Wie kann ich es schaffen meinen Weg mit Bushido wach, freudig und entspannt zu gehen?
00:24:03
Ich fühle mich gerade von allen aus meiner Umgebung abgelehnt. Da kommen sehr düstere Gedanken auf und ich kann nicht neutral oder sogar positiv darauf schauen. Ich habe den Eindruck, ich mache es damit nur noch schlimmer, weil ich dann abweisend auf die anderen reagiere. Wie kann ich meine Negativität loslassen, die mir nur selbst schadet, der Groll und vor allem die Trauer aber so groß sind?
00:30:18
Wie entscheidest du, wann und was du sagst? Ich möchte nicht wie eine nervige Moralapostelin wirken. Vergleich dazu Frage 4 die Situation im Restaurant.
00:32:33
Ich engagiere mich in einer Initiative und versuche Werte wie z.B. Mitgefühl, Toleranz unseren "Gegnern" gegenüber als Basis für Entscheidungen anzubringen und nicht durch Schlechtreden und Stimmungsmache Leute auf unsere Seite zu ziehen. Ich scheine den anderen idealistisch, zu milde und sie verstehen schwer, dass mir nicht alle Mittel Recht sind. Ich frage mich, soll ich mich von der Initiative trennen oder ist meine Stimme dort für menschliche Werte trotzdem sinnvoll?
00:36:15
Du sprichst immer wieder von den bevorstehenden Transformationen. Was genau meinst du damit?
00:39:21
Wie kann ich gerecht meiner Schwiegermutter gegenüber treten , sie gibt mir immer das Gefühl kein guter Mensch zu sein.

Über die Autor:innen

veit-lindau-avatarVeit Lindau
homodea

Wir alle sind die Kapitäne des Raumschiffes Erde.
homodea ist ein Zuhause und eine Zukunftswerkstatt für wache Menschen.